Sommer drinks and food

Sommer? Warum sprechen wir schon von Sommer? Ich weiß es ist immer noch super kalt draußen, erst recht im Morgen auf dem Fahrrad auf dem Weg zur Uni nehme ich mir ab und zu sogar noch meinen Schal mit und das obwohl es Ende Mai ist. Ich kann mich daran erinnern das ich letztes Jahr im Mai schon ein, zwei Mal in den See springen konnte und das erste Grillen mit meiner WG hatte. Dieses Jahr sitze ich Abends mit Decke auf der Couch und frage mich ob der Sommer noch kommt.

Da ich aber so langsam nicht mehr warten kann dachte ich, ich kann trotzdem schon mal die Sommer Vibes versprühren und euch ein paar der besten Drinks und Foods für diesen Sommer vorstellen. Ich hoffe das hilft euch alle auf den Sommer einzustimmen und diesen zu rufen, damit wir nicht mehr all zu lange auf die Warmen Tage warten müssen.

Der Erdbeer Schnüffel

Ergibt 1 Liter

  • 3 gute Händ voll Erdbeeren (oder andere Beeren)
  • Saft von 3 Orangen
  • Saft von 1½ Zitronen
  • Crushed Ice oder Eiswürfel
  • 6 TL Zucker (oder mehr, nach Geschmack)

Die Beeren mit Orangen- und Zitronensaft und Eis aufrühren und den Zucker hinzufügen. Wenn du daraus einen Erdbeer-Daiquiri machen möchtest,  füge eine Shot weißen Rum hinzu.

Fertig!

Grüner Tee, Mango Lassi

Macht 750ml

  • 250 ml Grüner Tee Sirup (siehe unten)
  • 1 Mango, geschält und entsteint, plus ein paar Scheiben zum Garnieren
  • 25 ml Joghurt
  • 60ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • Crushed Ice oder Eiswürfel

Für den Sirup 250 ml grünen Tee überbrühen und, solange er noch heiß ist, 250 g weißen Zucker einrühren, bis er sich aufgelöst hat. Zum vollständigen Abkühlen beiseite stellen.

Vermische den Sirup dann mit den restlichen Zutaten und gieße den Lasse in einen Krug. Mit Mangoscheiben garnieren und servieren.

Fertig!

Ananas Limetten Crush

Macht 1,5 Liter

  • 1 kleine Ananas, geschält, entkernt und grob gehackt
  • 6 getrocknete Makrut Limettenblätter
  • 2 EL Zucker
  • 1 Liter gekühltes Ingwer Ale
  • Crushed Ice oder Eiswürfel
  • 1 Limette, in Keile geschnitten, zum Garnieren

Die Ananas, die Makrut-Limettenblätter und den Zucker in einen Krug mit einem Fassungsvermögen von ca. 1,5 Litern geben.

Die Zutaten mit dem Ende eines Nudelholzes zerpressen oder mit Mixer pürieren und ein bis zwei Stunden ziehen lassen. Das Ingwer-Ale dazugeben, umrühren, und mit einem Limettenschnitz garnieren.

Fertig!

Ich hoffe das euch diese Getränke die Sommertage erfrischen und versüßen. Nun zum Essen. Hier ein paar der besten Rezepte zum Grillen. Also ran an den Grill, sauber machen! Die Grill Saison ist eröffnet.

Gegrillte Garnelen-Tacos mit Avocado-Krautsalat und Mango-Salsa

8 Maistortillas
Avocado-Krautsalat

  • 8 Unzen Krautsalat-Mix
  • 1/2 Becher Guacamole
  • 3 Esslöffel fettfreier griechischer Joghurt
  • Saft einer Limette
  • 1 Esslöffel gehackter Koriander
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Mango Salsa

  • 2 Mangos, geschält und gewürfelt
  • 1/3 Tasse gewürfelte rote Zwiebel
  • 1/4 Tasse Korianderblätter, gehackt
  • Saft einer Limette
  • 1/4 TL Chilipulver
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Garnelen

  • 1 Pfund große ungekochte Garnelen, geschält und entdarmt
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1/4 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1/4 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Anleitung
Avocado-Krautsalat

In einer großen Schüssel die Guacamole, griechischen Joghurt, Limettensaft, Koriander, Salz und Pfeffer verqmengen. Füge die Krautsalatmischung hinzu. Abdecken und servierfertig kühlen.

Mango Salsa

Alle Zutaten für die Mango-Salsa in einer mittelgroßen Schüssel zusammengeben und verrühren, bis alles gut vermischt ist. Abdecken und servierfertig kühlen.

Garnele

Den Grill auf mittlerer Höhe vorheizen und die Grillroste ölen.
In einer großen Schüssel die Garnelen mit den Gewürzen übergießen und auf Spieße stecken.
Grille die Garnelen ungefähr 1 Minute pro Seite oder bis sie rosa sind.

Zusammenbau

Die Maistortillas grillen, bis sie an den Rändern leicht verkohlt und knusprig sind. Etwa 4 Garnelen in jede Tortilla geben. Mit Avocado-Krautsalat und Mango-Salsa belegen und sofort servieren.

Gegrilltes griechisches Hühnchen

Mariniere das Huhn mindestens 4 Stunden bis zu 24 Stunden vor dem Grillen.

Für die Marinade:

  • 1/2 Tasse normaler griechischer Joghurt
  • 1/4 Tasse natives Olivenöl extra
  • 1/4 Tasse frischer Zitronensaft
  • Schale von 1 Zitrone
  • 1 Esslöffel weißer Balsamico-Essig
  • 2 Esslöffel frische Oreganoblätter, gehackt (oder 2 Teelöffel getrocknet)
  • 1 Esslöffel frische Thymianblätter oder 1 Teelöffel getrocknet
  • 6 mittelgroße Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel rote Paprika Flocken
Fürs Hühnchen
  • 3-4 Hähnchenbruststücke ohne Knochen und ohne Haut, in 2-Zoll-Stücke für Spieße geschnitten
  • 1 große rote Paprika, entkernt und in 1 1/2 Zoll große Würfel geschnitten
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel, in 1 1/2 Zoll große Würfel schneiden
  • 6-8 Spieße (bei Verwendung von Holzspießen 30 Minuten vor dem Grillen in Wasser einweichen)

Anleitung

Kombiniere alle Marinadenzutaten in einem großen Druckverschlussbeutel. Verschließen und massiere den Beutel, um alle Zutaten zu kombinieren.
Fügen Sie das Huhn hinzu. 4-24 Stunden marinieren. Knete den Beutel ein paar mal um die Marinade mit dem Hühnchen zu vermischen.
Grill anschmeißen.
Gieße die marinierten Hähnchenstücke in ein großes Sieb, um die überschüssige Marinade zu entfernen. Fädel die Hähnchenstücke abwechselnd mit Paprika und Zwiebeln auf die Spieße. Grillen, bis das Hähnchen gar ist, etwa 4 Minuten auf jeder Seite.

Gegrillter Zucchini-Zuckermais-Mexikanersalat

Zutaten

  • 3 mittelgroße Zucchinienden abgeschnitten und der Länge nach halbiert
  • 1 Paprika entkernen und halbieren
  • 5 Ähren Maisschalen entfernt
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 kleine Jalapenopfeffer
  • 1/4 Tasse gehackter frischer Koriander

Dressing

  • 1/4 Tasse Limettensaft
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 Esslöffel Agavendicksaft
  • 2 Esslöffel gehackter frischer Koriander
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • Salz und Pfeffer abschmecken

Anleitung

Reibe Zucchini, Paprika und Mais mit Olivenöl ein.Dann grille das Gemüse direkt auf dem Rost, bis Zucchini und Paprika zart und Mais leicht verkohlt ist. Vom Grill nehmen und Zucchini und Paprika würfeln. Schneide den Mais vom Kolben ab und werfe Zucchini, Paprika, Mais, Jalapenopfeffer und Koriander in eine große Schüssel. Dressing zubereiten: In einer kleinen Schüssel alle Dressing-Zutaten verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gieße das Dressing über Salat. Salat bis zum Servieren kalt stellen.

Ich hoffe ich konnte euch hiermit ein bisschen auf den Sommer vorbereiten. Gebt die Hoffnung nicht auf er wird schon kommen.    

 

 

 

Advertisements

Comments are closed.

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: